Land unterstützt Sanierung der Ortsmitte in Dossenheim

Veröffentlicht am 22.03.2015 in Gemeindenachrichten

Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg erhalten für Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung im Programmjahr 2015 insgesamt 205,1 Millionen Euro. Landesweit werden 310 Vorhaben gefördert, 17 davon im Rhein-Neckar-Kreis, unter anderem in Heddesheim, Hemsbach und Dossenheim.

„Mit 11,5 Mio. Euro unterstützt die grün-rote Landesregierung Maßnahmen im Rhein-Neckar-Kreis“, teilten die Landtagsabgeordneten Uli Sckerl (Grüne) und Gerhard Kleinböck (SPD) heute mit. „Das zeigt, welch hohen Stellenwert die Landes­regierung der städtebaulichen Entwicklung beimisst.“ Die laufende Sanierungsmaßnahme in der Dossenheimer Ortsmitte wird mit 350.000 Euro bezuschusst. „Die Förderung ermöglicht Aufwertungen und Instandsetzungen in den jeweiligen Gemeinden“, sind sich die Koali­tionäre Uli Sckerl und Gerhard Kleinböck einig.

Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid betonte: „Die Städtebauförderung ist das zentrale Infrastrukturprogramm des Landes. Es sichert in großem Umfang und vor allem im örtlichen und regionalen mittelständischen Bau- und Ausbaugewerbe Arbeitsplätze.“ Jeder Euro, der in die Städtebauförderung fließe, löse private und öffentliche Folgeinvestitionen von bis zu acht Euro aus. Das gehe aus Studien hervor. Dank der Fördermittel in Höhe von 205,1 Millionen Euro im Programmjahr 2015 könnten Investitionen von bis zu 1,6 Milliarden Euro folgen.“ Die Mittel, die für städtebauliche Maßnahmen in Städten und Gemeinden im Programmjahr 2015 freigegeben wurden, stammen sowohl aus Landes- als auch aus Bundes­mitteln. 144,9 Millionen Euro sind Landesfinanzhilfen, 60,2 Millionen Euro Bundesmittel.

 

Termine

Zur Zeit keine Termine