15.01.2021 in Landtagsfraktion

Videogespräch zu Integration und Diversität

 

„Wir leben Vielfalt jeden Tag“, betont Sebastian Cuny mit Blick auf seine Themenwoche „buntes Baden-Württemberg“. Der Landtagskandi-dat sieht ein gutes Miteinander der Menschen im Südwesten unabhängig ihrer Herkunft, Religion oder auch sexuellen Orientierung. „Als Sozialdemokrat*innen ist es uns besonders wichtig, all’ diesen unterschiedlichen Menschen die tatsäch-liche Teilhabe am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben zu er-möglichen“, unterstreicht der 42-jährige und sieht hier durchaus noch „Luft nach oben“.

Den politischen Handlungsbedarf hin zu einer gelingenden Integration sowie ge-lebter Diversität wird er im Videogespräch mit seinen Gesprächspartner*innen und Gästen in den Fokus nehmen. Mit der Weinheimer Stadträtin und stv. Bun-desvorsitzenden der SPD-Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt Stella Kirgi-ane-Efremidou sowie dem Vorsitzenden der SPDqueer Rhein-Neckar Benjamin Hertlein hat Sebastian Cuny äußerst engagierte Menschen im Bereich von Integra-tion und Diversität hierzu gewinnen können. Den Dialog sieht der Sozialdemokrat auch als Chance, das Wahlprogramm seiner Partei einem Praxistest zu unterzie-hen. „Ich freue mich sehr auf den Austausch mit den beiden und vielen weiteren Gästen“, lädt der Kandidat ausdrücklich zur aktiven Teilnahme an der Diskussion ein.

Das Videogespräch „Buntes Baden-Württemberg“ findet am Donnerstag, 21. Ja-nuar um 20 Uhr online statt. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung unter anliegen@sebastian-cuny.de erforderlich.

15.01.2021 in Gemeindenachrichten

Politischer Ausblick 2021

 

Baden-Württemberg steht vor großen Herausforderungen: die Bewältigung und Folgen der Pandemie, der Wandel in der Arbeitswelt, der Klimaschutz und die Angriffe auf unsere Demokratie. Wir brauchen jetzt eine mutige Politik, die mit Lust auf Zukunft gestaltet und den Zusammenhalt fest im Blick hat.

Am 14. März findet die Landtagswahl in Baden-Württemberg statt. Für den Wahlkreis 39, zu dem auch Dossenheim gehört, kandidiert Sebastian Cuny. Der 42-jährige will die Nachfolge unseres Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck antreten. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass alle von der hohen Lebensqualität in unserem Land und unserer Region profitieren.

Sebastian Cuny lebt mit seinem Mann und dem sechsjährigen Sohn in Schriesheim. Er ist dort aufgewachsen und ist seit 42 Jahren in der Region zuhause. Der Deutsch-Franzose trat mit 18 Jahren in die SPD ein, studierte Politikwissenschaft und PR-Management und arbeitet derzeit als selbstständiger PR-Berater und Wahlkreisreferent im Büro von Gerhard Kleinböck.

„Mein politischer Ansatz ist es, zunächst zuzuhören, um es dann besser zu machen“, beschreibt der Fraktionsvorsitzende der Schriesheimer SPD seinen politischen Ansatz, mit dem er bisher durchaus erfolgreich war. So hat er in seiner Heimatstadt beispielsweise den Jugendgemeinderat, eine Sozialquote beim Wohnungsbau, die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes oder die Reduzierung der Schließtage in den Kindergärten initiiert.

Die SPD der Region möchte mit Sebastian Cuny im Landtag eine starke Stimme für eine mutige Politik und die Anliegen der Menschen an Bergstraße und Neckar sein.

09.12.2020 in Landespolitik

Digitale „Lockdown-Sprechstunde“

 

„All jenen, die derzeit erneut ihren wirtschaftlichen Erfolg dem Ge-sundheitsschutz aller unterordnen, gebührt unsere Solidarität“, richtet SPD-Land-tagskandidat Sebastian Cuny den Blick auf Angestellte und Selbstständige in den betroffenen Branchen.

Nachdem der Sozialdemokrat Anfang November dazu aufgerufen hatte, Gastro-nomen, Kunst- und Kulturschaffenden und vom Teil-Lockdown betroffene Dienst-leister beispielsweise mit dem Erwerb von Gutscheinen oder dem Verzicht auf die Kündigung von Mitgliedschaften zu helfen, macht er nun ein konkretes Angebot zur Unterstützung.

Mit Michael Bangert aus Edingen-Neckarhausen konnte Sebastian Cuny einen Ju-risten gewinnen, der die Betroffenen in Fragen bezüglich der Beantragung von Hil-fen beraten kann. Dies ist im Rahmen einer digitalen Sprechstunde am Freitag, 11. Dezember, 17 Uhr möglich. Zur Teilnahme an der Telefon- oder Videokonferenz ist eine Anmeldung erforderlich (anliegen@sebastian-cuny.de)

09.12.2020 in Kommunalpolitik

Jubilare 2020

 

Es gibt im SPD-Ortsverein Dossenheim eine lange Tradition: Gegen Ende des Jahres wurden die Jubilare für ihre lange Mitgliedschaft im Rahmen einer kleinen Feier von unserem Bundestagsabgeordneten Lothar Binding gewürdigt. Wegen der Corona-Pandemie war dies in diesem Jahr leider nicht möglich. Ganz auf die Ehrung verzichten, wollte der Ortsverein dennoch nicht. So klingelte Vorsitzender Steffen Schmitt an der Haustür und überreichte die Urkunden und die entsprechenden Ehrennadeln an die zu ehrenden Jubilare:

- Peter Fischer 50 Jahre Mitglied

- Walter Bachert und Gerd Hammer jeweils 40 Jahre

- Ernesto Vecchio 10 Jahre Mitglied

03.10.2020 in Bundespolitik

Elisabeth Krämer - Nachfolgerin von Lothar Binding

 

Seit 1998 vertritt Lothar Binding die Wähler/innen des Bundestagswahlkahlkreises Heidelberg-Weinheim (274), zu dem auch Dossenheim gehört. Frühzeitig hatte er mitgeteilt, dass er 2021 nicht mehr antreten werde. So mussten die SPD-Mitglieder des Wahlkreises eine/n neue/n Nachfolger/in wählen. 180 trafen sich dazu – coronagerecht – in der Jahnhalle in Dossenheim.

28.06.2020 in AG 60plus

Kommunales Hilfsprogramm der Gemeinde Dossenheim

 

In der Sitzung am 26.05.2020 hat der Gemeinderat ein „Kommunales Hilfsprogramm“ zur Ab­schwächung der Folgen aus der Corona-Pandemie beschlossen. Dieses besteht aus 4 Teilen:

1. Unterstützung für Familien bei den Kosten der Kinderbetreuung

2. Unterstützung für Vereine

3. Unterstützung der Gastronomie und des Einzelhandels

4. Unterstützung von Personen und Unternehmen in besonderen Härtefällen

Der Gemeinderat hat alle 4 Teile beschlossen. Die SPD-Fraktion hat bei den Vorschlägen der Gemeinde­verwaltung zu den Punkten 1 und 2 mit „ja“ gestimmt. Bei den Punkten 3 und 4 hat sie sich der Stimme enthalten.

15.04.2020 in Kommunalpolitik

Jahreshauptversammlung

 

Noch in Vor-Corona-Zeiten trafen sich die Mitglieder des Ortsvereins zu ihrer Jahreshauptversammlung. Zweiter Vorsitzender Steffen Schmitt konnte in seinem Jahresbericht 2019 auf eine erfreuliche Mitgliederentwicklung hinweisen: 9 Eintritte, 2 Austritte, 3 Wegzüge, 2 Zuzüge und leider einen Todesfall. Somit hat der SPD Ortsverein momentan 87 Mitglieder. Für den SPD Ortsverein Dossenheim war das vergangene Jahr geprägt von drei Wahlen: die Bürgermeisterwahl im Februar, sowie die Kommunal- und Europawahlen im Mai.

Termine

Zur Zeit keine Termine