15.08.2017 in Gemeindenachrichten

Es ist Zeit für mehr Familie, beste Schulen und gute Pflege

 

Für uns ist Familie dort, wo Menschen füreinander Verantwortung übernehmen – von der klassischen Ehe zwischen Mann und Frau über alleinerziehende Mütter und Väter, Patchworkfamilien bis zum gleichgeschlechtlichen Paar.

Wir unterstützen Eltern mit der Einführung der Familienarbeitszeit und des Familiengeldes. Als ersten Schritt haben wir bereits das ElterngeldPlus eingeführt, das es Eltern ganz kleiner Kinder leichter macht, Elternzeit und Teilzeitarbeit miteinander zu verbinden. In einem nächsten Schritt werden wir eine Familienarbeitszeit einführen. Wenn beide Eltern ihre Arbeitszeit partnerschaftlich aufteilen, erhalten sie das Familiengeld. Es beträgt jeweils 150 Euro monatlich für beide Eltern, wenn sie jeweils 75 Prozent bis 90 Prozent der jeweiligen regulären Vollzeit arbeiten (das entspricht je nach betrieblicher bzw. tarifvertraglich geltender Vollzeit 26 bis 36 Wochenstunden). Und es wird bis zu 24 Monate gezahlt. Gerade Familien mit kleinen Einkommen sollen sich eine gerechte Aufteilung von Familie und Beruf leisten können. Natürlich werden auch Allein- oder getrennt Erziehende das Familiengeld erhalten.

31.07.2017 in Gemeindenachrichten

Weinprobe – Musette-Walzer - Politik

 

Das „Kleine Haus“ in der Pfarrgasse war fast zu klein, so viele Gäste – unter ihnen auch MdB Lothar Binding - konnte die 1. Vorsitzende Petra Gehrig-Beyrer begrüßen, um an der „Dossen­heimer Weinprobe" teilzunehmen. Der SPD-Ortsverein hatte zu einer außer­gewöhnlichen Veranstaltung eingeladen. SPD-Gemeinderat Jochen Konradi bewirtschaftet zusammen mit seinen Freunden Tobias Stöhr und Gunnar Stamm am Ölberg Weinberge und produziert in der „Weinmanufaktur Dossenheim" besondere Tröpfchen.

18.07.2017 in Gemeindenachrichten

Dossenheimer Weinprobe

 

18.07.2017 in Gemeindenachrichten

Sozialer Wohnungsbau und Flüchtlingsunterbringung

 

Unabhängig von der Unterbringung von Flüchtlingen ist die Notwendigkeit für ein breiteres Angebot bezahlbaren Wohnraums seit langem ein wichtiges kommunalpolitisches Thema in Dossenheim. Aktuelle Wohnbauprojekte (obere Hauptstraße, Tankstellenfläche B3) werden von privaten Investo­ren durchgeführt und können wegen der hohen Grundstückspreise keinen preisgünstigen Wohnraum bereitstellen. Im Umkehrschluss gilt daher als eine Lösungsmöglichkeit der Bau von Mietwohnungen durch die Gemeinde auf eigenen Flächen - wie z.B. das geplante Projekt im Alten Gassenweg.

05.07.2017 in Gemeindenachrichten

Dossenheimer Weinprobe

 

Dossenheim wird gerne als „Steinbruchgemeinde“ charakterisiert. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begann die bis heute den Ort prägende landschaftliche Gestaltung durch den massiven Abbau von Porphyr. Das Wappen Dossenheims stellt jedoch den Bezug zu einer deutlich älteren Tradition her: den Weinbau. Seit einigen Jahren knüpfen einige Dossen­heimer Winzer an diese Tradition an. Unter ihnen ist auch SPD-Gemeinderat Jochen Konradi. Als Mitinhaber der „Wein­manufaktur Dossenheim“ präsentiert er Rot- und Weißweine in einer

„Dossenheimer Weinprobe“

Sonntag, den 23.07., ab 16.00 Uhr

im Kleinen Haus, Pfarrgasse 5a.

Es werden auch kleine Speisen angeboten.

Auch unser Bundestagsabgeordneter Lothar Binding will sich dies nicht entgehen lassen und stellt sich Ihren Fragen und Anregungen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Eintritt und Verkostung sind frei.

27.06.2017 in Gemeindenachrichten

Solidarisches Europa

 

In Artikeln im Gemeindeblatt betont die regionale AfD-Gruppe immer wieder ihre strikt antieuropäische Einstellung. Dabei wird konsequent verschwiegen, dass die europäische Einigung ein einzigartiger historischer Erfolg ist. Sie beruht auf der Idee des freien, fried­lichen und solidarischen Zusammenlebens der Menschen und Völker Europas. Auch wenn manches zu verbessern ist, eines stimmt auf jeden Fall und das erleben wir im Moment besonders: In keiner Region auf der Welt leben Menschen so frei, demo­kra­tisch und sicher wie in Europa! Deshalb kämpft die SPD für Europa – gerade jetzt, da das Einigungswerk von innen wie von außen bedroht ist wie vielleicht noch nie in seiner Geschichte.

07.06.2017 in Gemeindenachrichten

Geordnete Migrationspolitik

 

In der letzten Zeit veröffentlichte die regionale AfD-Gruppe in den Gemeindenachrichten unsachliche Artikel zur aktuellen Flüchtlingspolitik. Dabei wird der Eindruck vermittelt, sie allein vertrete die „eigentliche Volksmeinung“. Gerade aber das breite Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger Dossenheims bei der Hilfe für Flüchtlinge beweist das Gegenteil. Die SPD bedankt sich dafür ausdrücklich und wird dieses Engagement auch weiter unterstützen.